PROJEKTE / Ideenvisualisierer

ROSY CARE – der neue Webshop für Hygiene und Sicherheit

ROSY –  der neue Webshop für Hygiene und Sicherheit 2
ROSY –  der neue Webshop für Hygiene und Sicherheit 3

1. Kennenlernen + Analyse = Ziel

Martina Klein kenne ich geschäftlich schon länger – oder eigentlich ihren Mann. Beide sind im Pharmabereich selbstständig. Für ihn habe ich vor Jahren ein Onlineportal für Apotheker und Pharmafirmen mitentwickelt. Letztes Jahr rief mich seine Frau an mit einer neuen Geschäftsidee: ein Web-Shop für SexarbeiterInnen, in dem sie alles finden können, was sie zu Gesunderhaltung und Hygiene brauchen. What? Da wir beide in dem Terrain nicht wirklich Zuhause waren, mussten wir uns sachte an das Thema herantasten. Spannend!

2. Entwicklung Designwelt

Wir begannen damit, Namen zu entwickeln und erarbeiteten, wie eine optimale Ansprache funktionieren könnte. Nach einigen Tagen Einfühlen war der Name „Rosy“ die Lösung. Rosy kommt aus dem Milieu und ist eine potenzielle Freundin. Das kann funktionieren!

“Rosy” war also fix. Ich begann mit der Logogestaltung. Parallel dazu entstanden erste Bildwelten.  Wie möchte die Zielgruppe  angesprochen werden? Sicherlich nicht mit erhobenem Zeigefinger und auch nicht mit Tabus. Ich präsentierte mindestens zehn verschiedene Ansätze. Vom bunten, schützenden Regenschirm über persönliche Bodyguards. In welche Richtung wollen wir gehen? Wer ist denn Rosy und wie sieht sie aus?

3. Designwelt maßschneidern

Martina entschied sich für den Accessoireansatz: Hygieneprodukte sind mehr als ein Accessoire. Sie sind dein treuer Begleiter in deinem Alltag, immer dabei.  Jetzt ging es los, wir benötigten weitere Motive. Wie könnte eine Anzeige, ein Plakat, ein Flyer, eine Visitenkarte aussehen? Die neue Bild-, Farb- und Schriftwelt entstand. Auch in Form eines kleines Stylesheets für die Programmierung des Webshops.

Übrigens: Da uns die Entscheidung nicht leicht gefallen ist, werden wir aus der ein oder anderen Kamapagnenidee eine Aktion machen. So sind die anderen Ideen nicht nur für den Papierkorb – sondern sorgen demnächst für Öffentlichkeit.

4. Ausarbeitung bis ins Detail

Nachdem wir uns für ein Keyvisual entschieden hatten, entwickelte ich alle Slider für den Shop: Desktop und mobile. Wir schalteten eine Anzeige für das Magazin DHIVA. Entwickelten Poster und Flyer zur Abgabe und machten uns Gedanken, wie wir die Pakete diskret und dennoch hübsch gestalten können. Paketbeilagen und Postkarten folgten. Jetzt heißt es erst mal Akquise machen. Ich werde hier berichten…

ROSY – der neue Webshop für Hygiene und Sicherheit 4

SPÜRNASE

FEINE KÖSTLICHKEITEN – von der Küchengöttin handgemacht

Eine kleine und feine Produktrange von Saucen, Cremes und Dips. Handmade in Kölle.

zum Projekt

KREATIVREISEN – das Onlineportal für Andersreiser

Unsere Lieblings-Plattform für alle, die nicht nur am Strand rumlümmeln wollen.

zum Projekt

CONOVUM – eine Human Research Kampagne für Young Professionals

Wer heute junge Talente an Bord locken möchte, muss sich was einfallen lassen.

zum Projekt